Link verschicken   Drucken
 

Berufsbiographie Praxis

 

In der Zeit von 1969 bis 2010 war ich angestellt in Krankenhäusern und Universitätskliniken, bei Trägern von Altenpflegeeinrichtungen, in der GmbH „Deutsches Krankenhausinstitut“ und in Wohlfahrtsverbänden.

Seit 2009 bin ich freiberuflich beratend, begleitend und therapeutisch unterstützend tätig.

 

Als Pflegefachkraft war ich im stationären und ambulanten Pflegedienst eingesetzt. In Kliniken, Altenpflegeheimen und –wohnanlagen habe ich als Leitende und als Projektleiterin Personal- und Budgetverantwortung getragen. Seminarleiterin war ich in der GmbH „Deutsches Krankenhausinstitut“. Im Wohlfahrtsverband arbeitete ich der Funktion als Referentin für Altenhilfe und Gesundheitswesen.

 

Im Rahmen dieser Tätigkeiten sammelte ich vielseitige praktische Erfahrungen in der Kranken- und Altenpflege, in der Geronto-Psychiatrischen Altenpflege, in Personalführung und Organisationsgestaltung, Schließen und Wiedereröffnen stationärer Altenhilfeeinrichtungen, Planen und Begleiten von Neu- und Umbaumassnahmen stationärer Altenhilfeeinrichtungen, im Aufbau ambulanter Dienste.

 

Beraten habe ich Altenhilfeträger, alte Menschen und deren Angehörige sowie Menschen mit arbeits- und lebensweltbezogenen Themen.

 

Durch den gelebten Alltag und die beruflichen Erfahrungen konnte ich meine Beziehungskompetenz, eine wichtige Ressource für den Beratungs- und Begleitprozess, entwickeln.

 

Ich engagierte mich ehrenamtlich im Hospiz, als gerichtlich bestellte Betreuerin und vier Jahre bei der Mobbing-Hotline.