Focusing nach E.T. Gendlin

 

Focusing ist eine psychologische und körperorientierte Methode, die von E.T. Gendlin in den 60er Jahren entwickelt, klinisch erprobt und empirisch bestätigt wurde. Mittels der Technik, die nach bestimmten Schritten abläuft, können eigene Gefühlen durch ein spezielles "Innerliches-Aufmerksam-Sein"  feiner und differenzierter wahrgenommen werden. Durch Körpersignale wird auf das eigentliche Bedeutsame einer aktuellen Situation, beispielsweise bei einer inneren Unruhe, einer unklaren Empfindung, hingewiesen. Mit der Resonanz im Körper, der inneren Weisheit und Intuition auf die vorher gestellte Frage zum mitgebrachten Thema, können seelische Balance, Orientierung und Klarheit wiedergefunden, dem eigenen Gefühl und der inneren Führung wieder vertraut werden. Alles, was sich im Prozess zeigt, darf sein. Dies kann letztlich psychisch erleichternd wirken und zu einem Abgleich/Einklang im Denken und Handeln führen. Die Methode kann auf dem Weg zur Selbsthilfe erlernt werden und ist jederzeit verfügbar, wenn eine eigene stimmige Haltung zu einem anstehenden Thema wichtig ist. Einmal erlernt, ermöglicht Focusing mit vielen Themen und Herausforderungen des Alltags ganz anders umzugehen und damit persönlich und spirituell zu wachsen.